Pflegeanleitung für frisch verlegten Schwab Rollrasen

Gepostet von am Apr 12, 2015 in Verlegen und Pflegen | Keine Kommentare

Schwab Rollrasen ist nicht nur ein lebendiges Produkt, sondern sogar ein Umweltkraftwerk. 250 m² Rasen produzieren so viel Sauerstoff wie 10.000 m² Kiefernwald oder so viel, wie eine 4-köpfige Familie pro Jahr zum Atmen benötigt. Allerdings braucht Ihr Rasen besonders in den ersten Phasen etwas Aufmerksamkeit.

Erste Beregnungen

Wässern Sie bitte vom ersten Tag ab Verlegung, außer bei regnerischem Wetter. Wässern Sie je nach Temperatur 1 – 2 Mal täglich je ca.5 – 8 Liter/m², das sind etwa 5 – 8 cm Bodendurchfeuchtung. Durch Anheben einer Rasensode sehen Sie, ob die Sode durchfeuchtet ist, und ob ca. 3 – 5 cm des darunter liegenden Bodens ebenso feucht sind. Die Rasenfläche soll jedoch begehbar bleiben. Bei zuviel Wasser sinken Sie ein und zerstören die Ebenflächigkeit, bei zu wenig Wasser bilden sich unregelmäßige Trockenflecken oder der Rasen schrumpft und bildet Fugen aus, die später nicht mehr zusammenwachsen. Bei kühler und feuchter Witterung können Sie die Beregnung reduzieren. Ca.10 – 14 Tage nach der Verlegung bemerken Sie, wenn Sie eine Kante des Rasens anheben, in der Regel bereits eine deutliche Wurzelentwicklung. Ist dies der Fall, können Sie die Beregnung langsam reduzieren. Ist der Rollrasen endgültig verwurzelt, wässern Sie bitte bei Hitze und Trockenheit 1 – 2 Mal pro Woche mit je 15 – 20 Liter/m².  

Mähen von frisch verlegtem Rollrasen

Mähen Sie Ihren neu verlegten Rollrasen spätestens nach 5 - 8 Tagen. Bei guter Pflege wächst Schwab Rollrasen sofort weiter. Der Blattzuwachs beträgt 0,5 – 1 cm pro Tag. Achten Sie auf ein scharfes Messer im Mäher. Mähen Sie nicht unter 3,5 cm. Besser ist eine Schnitthöhe von ca. 4 – 5 cm. In Stadien und auf Golfplätzen kann bei entsprechender fachlicher Achtsamkeit auch etwas kürzer gemäht werden. Mähen Sie mindestens einmal pro Woche mit Mähgutaufnahme. Reine Mulchmäher empfehlen wir nicht. Bei Mährobotereinsatz kann das Mähgut jedoch liegen bleiben. Im Hochleistungssport wird 2 – 3 Mal pro Woche gemäht.  

Düngen von frisch verlegtem Rollrasen

Düngen Sie Ihren Rollrasen ca. 3 – 4 Wochen nach dem Verlegen zum ersten Mal und danach, je nach Bodenqualität, Farbaspekt, Narbendichte oder Ihrem persönlichen Geschmack, alle 6 – 8 Wochen regelmäßig weiter. Wir empfehlen
für Privatgärten: 80 – 120 g/m² Rollrasendünger® für Sportanlagen: 40 – 60 g/m² Greenkeeper® Langzeitdünger
Mit unseren Düngern steuern Sie die Qualität Ihres Rasens. Farbaufhellungen, lockere, dünne Narbe und/oder wenig Mähgut bedeuten Nährstoffmangel. Die Folgen sind Unkrauteinwanderung und unschöne Optik. Dunkelgrüne Farbe und dichte Narbe stehen für ausreichend Nährstoffe. Pflege für neu verlegten Rollrasen Behandeln Sie im Frühjahr und Herbst Ihren Boden bitte auch mit 50 g/m² Schwab Bodenstarter®. Damit aktivieren Sie die Eigendynamik Ihres Bodens und können somit, je nach Bodenqualität, durchaus ein bis zwei Rasendüngegänge pro Jahr einsparen. Schwab Bodenstarter® ist rein biologisch auf Gesteinsmehlbasis hergestellt und enthält viele natürliche Spurenelemente, Mykorrhizakulturen und stickstoffsammelnde Bakterien. Ihr Boden gewinnt dadurch enorme elementare Kräfte. Gesundheit und Vitalität werden gefördert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.